Meine Rezension zu BEAUTIFUL HOPE: Auf immer und ewig (HOPE&PAIN 1) von Cassidy Davis

Inhalt:
Er will nicht in seine Vergangenheit blicken.
Sie nicht in ihre Zukunft.
Es bleibt ihnen nur die Gegenwart …

~~~~
Lloyd Lawson besitzt alles, was man mit Geld kaufen und sich mit genügend Ehrgeiz erarbeiten kann. Als Sprössling einer Familie des New Yorker Geldadels konnte er sich sein Leben lang nicht nur die Frauen, sondern auch seinen Lifestyle aussuchen. Unannehmlichkeiten ließen sich immer mit Anwälten und Schecks aus der Welt räumen. Doch dann wird er in einen schweren Autounfall verwickelt und alles, was er vorher für erstrebenswert hielt, zerbröselt förmlich in seinen Händen. Zumindest, bis er Maisie begegnet.

Maisie ist seit Jahren vor einem Mann auf der Flucht, dem sie nie hätte vertrauen dürfen. Der Verrat und die Angst von ihm gefunden zu werden, sitzen so tief in ihr, dass sie fast allen menschlichen Kontakten aus dem Weg geht.
Ihre Vorsätze kann sie einhalten, bis sie Lloyd begegnet, der ihr erst die kalte Schulter zeigt, ehe er ihr viel näher kommt, als sie je zulassen wollte.
Doch sie muss schnell feststellen, dass man vor der eigenen Vergangenheit nicht fliehen kann …

HINWEIS: BEAUTIFUL HOPE – Auf immer und ewig ist der erste Teil einer Reihe, die aus zwei Bänden bestehen wird.

Das Buch enthält explizite Szenen.

Meine Rezension:
Vielen lieben Dank das ich das Buch als Rezensionsexemplar lesen durfte.
Hammer Cover, toller Klapptext und ein super und flüßiger Schreibstil.
Es ist einfach eine tolle Geschichte.
Kann ich jedem nur ans Herz legen, jedem es zu lesen 🙂 Würde gerne mehr als 5 Sterne geben, aber es geht ja leider nicht, deshalb bekommt es von mir 5 von 5 Sterne 🙂 und werde diese Geschichte definitiv nochmal lesen.

LG Lea